Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

01. Die spirituellen Leiter des Theksum Tashi Chöling Hamburg

Der XVII. Gyalwa Karmapa Ogyen Trinley Dorje

Oberhaupt der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus

Karmapa bedeutet "Der, der die Aktivität eines Buddhas ausübt" oder "Die Verkörperung aller Aktivitäten der Buddhas". In der tibetischen Tradition sagt man, dass große erleuchtete Lehrer sich aus Mitgefühl entschlossen haben, durch Reinkarnation wieder in das Leben oder „in die gewöhnliche menschliche Existenz“ einzutreten, um anderen Wesen dienen zu können, obwohl sie als erleuchtete Wesen (Bodhisattvas) den Kreislauf der Wiedergeburten verlassen könnten. Der Karmapa gilt als Emanation von Avalokiteshvaras (tib. Chenrezig), dem Bodhisattva des Mitgefühls.

 

Dzogchen Pönlop Rinpoche

Einer der spiritueller Leiter des TTC-Hamburg und Gründer und Leiter des Nalandabodhi-Zentrums in Seattle, USA. Dzogchen Pönlop Rinpoche ist die siebte Inkarnation seiner Linie und einer der führenden buddhistischen Gelehrten und Meditationsmeister weltweit. Er ist ein herausragender Kenner der buddhistischen Wissenschaft des Geistes und wandert mit Eleganz zwischen den Welten moderner westlicher und östlicher Kultur.

 

 

 

Ringu Tulku Rinpoche

Ringu Tulku ist ebenfalls einer unserer spirituellen Leiter und besucht das TCC regelmäßig einmal im Jahr. Er wurde als Reinkarnation des Abtes des Rigul Klosters anerkannt und lebt seit 1959 in Sikkim/Indien im Exil. Rinpoche bereist jedes Jahr westliche Studienzentren, um den interreligiösen Dialog zu fördern. Ferner ist er Autor zahlreicher Bücher und Gründer von "Bodhicharya", einem gemeinnützigen Verein, der sich weltweit für den Erhalt der buddhistischen Tradition und deren Integration in die westliche Kultur einsetzt.

 

 

Acharya Lama Drime Dawa

Der Resident-Lama des TTC wurde 1973 in Bhutan geboren und studierte bis zum Jahr 2000 an der  Shri-Nalanda-Universität in Rumtek (Sikkim, Indien) zusammen mit Lama Kelzang buddhistische Philosophie, Rituale und Englisch.  Nach dem Abschluss seines traditionellen Drei-Jahres-Retreats und zahlreichen Unterweisungen und Einweihungen von S.H. dem XVII. Karmapa sowie Jamgon Kongtrul Rinpoche, Gyaltsab Rinpoche und Sangye Nyenpa Rinpoche arbeitete er als Sekretär in der Klosterverwaltung von Rumtek. Im Oktober 2009 wurde Lama-la von S.H. Karmapa als Resident-Lama für das TTC-Hamburg nach Deutschland entsandt.